Die wichtigsten Fragen zum Onlinekredit

Die wichtigsten Fragen zum Onlinekredit

 

Als Kunde der Sparkasse gelangen Sie von Ihrem Sofa aus in nur drei Schritten zu Ihrem Onlinekredit: Wunschkredit berechnen, Antrag ausfüllen, Unterlagen hochladen. Fragen, die uns zu diesem Thema erreicht haben, fassen wir für Sie gebündelt zusammen.

 

Die wichtigsten Fragen zu Ihrem Onlinekredit finden Sie hier:


Wie sicher ist ein Onlinekredit?

Die Onlinekredite der Sparkassen sind sehr sicher und stehen Krediten, die in der Filiale abgeschlossen werden, in nichts nach. Die Dateneingabe und -übertragung im Internet findet in einem abgesicherten Netz statt. Alle personenbezogenen Daten werden zudem auf Servern gespeichert, die in Deutschland stehen.

Kreditnehmerinnen und -nehmer müssen zudem keine Angst davor haben, bei der Beantragung etwas falsch zu machen. Die Antragsstrecke ist selbsterklärend, zudem kann zu jeder Zeit ein Gespräch mit einer Beraterin oder einem Berater geführt werden. Weitere Informationen zu der Sicherheit von Onlinekrediten finden Sie  HIER  

Welche Unterlagen benötige ich?

Für die Beantragung eines S-Privatkredits werden keinerlei Unterlagen benötigt. Allerdings ist zu beachten, dass lediglich Kundinnen und Kunden einer Sparkasse, die das Online-Banking nutzen, einen solchen Kredit beantragen können. Diese sind bereits ausgewiesen und müssen sich daher nicht mehr zusätzlich authentifizieren.

Wie schnell geht die Auszahlung?

Die Auszahlung der Kreditsumme erfolgt innerhalb weniger Sekunden, sobald der unterschriebene Kreditvertrag im Online-Banking hochgeladen wurde.

Wie funktioniert ein Onlinekredit?

Ein Onlinekredit funktioniert letztlich genauso wie ein gewöhnlicher Ratenkredit. Lediglich die Antragstellung läuft nicht über den Besuch in einer Sparkassen-Filiale, sondern rein über das Internet. Mit dem Kreditrechner finden Sie sehr einfach und sicher die für Sie passende Kreditsumme und -laufzeit. Haben Sie alle wichtigen Daten eingegeben, erhalten Sie in nur wenigen Sekunden ein Kreditangebot, das Sie unterschreiben, einscannen und hochladen. Die Kreditsumme ist dann schnell auf Ihrem Konto. Die Rückzahlung Ihres Kredits erfolgt monatlich per Lastschriftverfahren.

Was sind die Voraussetzungen für einen Onlinekredit?

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt
  • Sie wohnen in Deutschland
  • Sie haben ein Sparkassen-Girokonto
  • Sie nutzen bereits das Online-Banking für dieses Girokonto
  • Ihr Gehalt beziehungsweise Ihre Rente wird auf dieses Girokonto gezahlt

 

 

Was sind die Vorteile eines Onlinekredit?

Sie beantragen den S-Privatkredit unabhängig von den Öffnungszeiten Ihrer Filiale oder von Terminen mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater – papierlos und ohne den Weg zur Post. Berechnen Sie ganz einfach online Ihren Wunschkredit selber und lassen Sie sich im Zweifel zusätzlich am Telefon dazu beraten.

Zudem ist der S-Privatkredit ein Sofortkredit. Sie erhalten das Geld in nur wenigen Sekunden auf Ihr Konto. Insgesamt sind Beantragung und Auszahlung des Darlehens schnell erledigt.

Wofür kann ich einen Onlinekredit verwenden?

Den S-Privatkredit ist zur freien Verwendung. Ob wichtige, größere Anschaffungen, eine Reise, Reparaturen am Haus oder der Wohnung oder das Umschulden anderer Kredite: Der Onlinekredit steht Ihnen für alles zur Verfügung und ist nicht an ein Vorhaben gebunden.

Wie viel Geld kann ich mir bei einem Onlinekredit leihen?

Der S-Privatkredit  bietet Ihnen die Möglichkeit, Summen zwischen 1.000 und 80.000 Euro zu beantragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.