Eine Insel voller Filme – 1. Rügen International Film Festival vom 4. bis 8. Oktober 2017

von Doreen Ohlhoff am in Aktuelles, VeranstaltungenKommentieren

Rügen im Leinwandfieber

 

Das 1. Rügen International Film Festival bringt vom 4. – 8. Oktober 2017 Filmkultur aus den neun Ostsee-Anrainerstaaten auf die Leinwände der Insel-Kinos und zeigt anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Europäischen Filmpreises als einziges deutsches Festival eine Retrospektive. Den Zuschauer erwarten an historischen, stimmungsvollen und innovativen Spielorten auf der Insel Rügen, in Stralsund und in Greifswald exquisite Publikumsfilme, die im eigenen Land erfolgreich waren. Darüberhinaus werden filmische Neuentdeckungen in insgesamt vier Festivalsektionen zu sehen sein.

 

Das Festivalprogramm liest sich wie eine erlesene Auswahl der nordischen Filmproduktion – abwechslungsreich, anspruchsvoll, innovativ und darüberhinaus treffsicher in der Rahmengestaltung. Ab dem 15. August ist das gesamte Programm online abrufbar unter www.ruegenfilmfestival.de. Hier werden alle Festival-Filme und Beiträge ausführlich dargestellt und zusätzlich stehen umfangreiche Informationen über weitere Programmpunkte, Veranstaltungen und Specials zur Verfügung.

 

Als Eröffnungsfilm des 1. Rügen International Film Festival gibt der neue Usedom-Krimi TRUGSPUR unter Regie von Jochen Alexander Freydank den Festival-Startschuss. Im Film erleben wir Katrin Sass als Ex-Staatsanwältin Lossow und zur Eröffnung des Festivals wird die bekannte Schauspielerin persönlich als Ehrengast begrüßt.

 

In der Festivalsektion Wettbewerb konkurrieren neun Publikumslieblinge aus den Nachbarländern rund um die Ostsee. Eine hochkarätig besetzte internationale Jury vergibt den mit 7500,00 Euro dotierten Preis für den besten Film. Die Zuschauer können ihren Favoriten wählen und mitbestimmen, wer den Publikumspreis gewinnt. Zu sehen ist beispielsweise der raffinierte Psycho-Thriller FREDDY/EDDY (Deutschland 2016) – ausgezeichnet mit dem Preis für die beste Regie auf dem 14. „Baltic Debut“-Filmfestival in Svetlogorsk, Russland, im Juli diesen Jahres.

 
In Zusammenarbeit mit der Europäischen Filmakademie erleben die Zuschauer in der Reihe European Highlights Preisträger aus 30 Jahren europäischer Filmpreis.
In der Reihe Inselwelten werden Sie spannende Dokumentar- und Spielfilme entdecken, die sich mit Inseln an sich und mit dem Leben auf Inseln weltweit beschäftigen. In dieser Sektion wird der mit 2000,00 Euro dotierte Sonderpreis „Leben am Wasser“ vergeben.

 

Großes Augenmerk liegt auch auf der vierten Programmreihe Local Heroes. Hier werden polnische und deutsche Filme aus der Region und über die Region Pommern gezeigt. Gemeinsam mit den Partnerfestivals Szczecin (SEFF) und Rostock (FiSH) wurden auch Filme von Nachwuchstalenten ausgesucht, die nun auf dem Rügen International Film Festival präsentiert werden. In dieser Sektion wird der Findlingspreis vergeben, verbunden mit einer Tour des Gewinnerfilms durch die Kinos in Mecklenburg-Vorpommern. Einer der Beiträge: DAS KABARETT AN DER OSTSEE (Deutschland 2017) – tausende Ostsee-Urlauber trainieren jährlich ihre Hirn- und Lachmuskeln in den Vorstellungen wandernder Kabarettisten. Im Film gestatten die Helden der Unterhaltung Blicke hinter die Bühne.

 

Während des fünftägigen Filmfestivals bietet sich den Besuchern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Zu zahlreichen Filmvorführungen werden zahlreiche Filmemacher erwartet, die nach den Vorführungen auch gern für Filmgespräche zur Verfügung stehen. Höhepunkte zum Filmfestival sind der gemeinsam mit der Europäischen Filmakademie veranstaltete Regie- Workshop „A Sunday in the Country“ sowie ein deutsch-polnisch-pommersches NDR Special. Der Baltische Abend am Freitag im Yachthafen Lauterbach / Im Jaich ist eines der Specials im Programm. Nach den Filmen aus dem Baltikum ist die Band „SUBTILO-Z“ aus Litauen avisiert – sie tritt zum ersten Mal in Deutschland auf. Im Anschluss an das Konzert ist die Tanzfläche offen. Weitere Specials sind die Matinées am Samstag und Sonntag im Theater Putbus, als Gast wird unter anderem der Regisseur Dani Levy erwartet, gezeigt wird sein Film: ALLES AUF ZUCKER! (Deutschland 2004)

 

Der Karten-Vorverkauf für das 1. Rügen International Film Festival startet am 4. September 2017. Die Karten sind online über eventim, an angeschlossenen Verkaufsstellen, an den Abendkassen und beim Medienpartner Ostsee-Zeitung erhältlich.

 

Unser ausdrücklicher Dank für die großzügige Unterstützung des 1. Rügen International Film Festival gilt den Städten und Gemeinden Sellin, Stralsund, Baabe, Göhren, Sassnitz, Putbus und Binz sowie der Tourismuszentrale Rügen.

 

Veranstalter  

Baltic International Filmfestival gGmbH Putbus im Auftrag der Kulturstiftung Rügen

 

Förderer  

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern Landkreis Vorpommern-Rügen

 

Hauptpartner  

Sparkasse Vorpommern  

 

Medienpartner

Ostsee-Zeitung

 

Wir danken insbesondere unseren Sponsoren

E.ON Energie Deutschland GmbH AWE-Arkona-Windpark Entwicklungs GmbH

Der Preis für den Besten Film wird gestiftet von unserem Medienpartner Ostsee-Zeitung.

Der „Findling-Preis“ wird vergeben vom Landesverband Filmkommunikation e.V. Mecklenburg- Vorpommern. Der Sonderpreis „Leben am Wasser“ wird gestiftet von der Kaufhaus Martin Stolz GmbH.

 

Quelle: Pressemitteilung der Baltic International Filmfestival Rügen gGmbH

 

Tags für diesen Artikel:



Diesen Artikel kommentieren

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>






© 2017 |