Neues Sicherungsverfahren im Online-Banking erforderlich – smsTAN endet am 01.12.2020

Neues Sicherungsverfahren im Online-Banking erforderlich – smsTAN endet am 01.12.2020

 

Am 01.12.2020 wird das smsTAN-Verfahren bei der Sparkasse Vorpommern eingestellt. Ab diesem Zeitpunkt sind zur Freischaltung eines Vorganges im Online-Banking nur noch die Sicherungsverfahren pushTAN und chipTAN anwendbar.

„Die Nutzung des smsTAN-Verfahrens ist seit längerer Zeit rückläufig.“, erklärt Henri Kirchstein, der bei der Sparkasse für die Internet-Filiale verantwortlich ist. „Der Vorteil der alternativen Sicherungsverfahren liegt in der mobilen Nutzung. D. h. unsere Kunden können damit die Sparkassen-App für ihre Bankgeschäfte nutzen. Besonders bequem ist beispielsweise die Foto-Überweisung. Dabei werden alle Rechnungsdaten automatisch übernommen und der Nutzende muss diese nur noch abgleichen und mit der pushTAN bestätigen. Fertig!“

Alle Kundinnen und Kunden, die noch smsTAN verwenden, sollten also jetzt handeln. Das Umstellen geht einfach im Online-Banking, telefonisch in der S-Media-Filiale unter 03834 55 77 888 oder in jeder Sparkassen-Filiale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :