Wichtig für Ihr Online-Banking

Wichtig für Ihr Online-Banking

 

Online-Kunden müssen jetzt alle 90 Tage eine TAN (Transaktionsnummer) eingeben. Das schreibt die EU-Richtlinie PSD2 vor.

Für alle Sparkassenkunden, die Online-Banking nutzen, bedeutet das, sie müssen jetzt alle 90 Tage auch für die reine Anmeldung im Online-Banking eine TAN eingeben. Bisher war eine TAN nur bei Überweisungen oder anderen Geschäften erforderlich.

Seit Ende November 2019 sehen die Kunden in ihrem Online-Banking und in der Sparkassen-App einen Hinweis, wann die TAN-Eingabe spätestens notwendig sein wird. Die TAN-Eingabe kann aber auch sofort erfolgen.

Für den reinen Login ins Online-Banking wird dann spätestens alle 90 Tage wieder eine TAN benötigt.

Online-Banking-Nutzer, die bisher noch kein TAN-Verfahren aktiviert haben, müssen jetzt handeln und sich für ein TAN-Verfahren entscheiden. Sonst sind sie nicht mehr handlungsfähig und können auch keinen Kontostand mehr abfragen.

Bei Fragen sind die Beraterinnen und Berater der Sparkasse Vorpommern gern für Sie da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.