Enkeltrick-Betrüger wieder verstärkt aktiv

Enkeltrick-Betrüger wieder verstärkt aktiv

 

In den letzten Tagen ist es wieder verstärkt zu Betrugsversuchen mit dem „Enkeltrick“ gekommen. Insbesondere in Nordvorpommern wurden ältere Bürger angerufen. Dabei wurde ihnen eine Notsituation des Enkelkindes und dringender Geldbedarf geschildert. In einem Fall wurde sogar ein Taxi vorbeigeschickt, um die Großmutter zur Sparkassen-Filiale zu fahren. 

Die Sparkasse warnt davor, nach dem Anruf eines vermeintlichen Enkels Bargeld abzuholen und an „Freunde des Enkels“ zu übergeben. Ein Anruf bei den Kindern oder Enkelkindern schafft schnell Klarheit und beugt finanziellem Verlust vor. Schließlich ist Vorsicht besser als Nachsicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.